Neue Internetpräsenz

Ab dem 01.06.2020 hat die Grundschule an den Kastanien - Kath. Grundschulverbund der Stadt Rietberg eine neue Homepage. Alle aktuellen Informationen zu beiden Standorten (Neuenkirchen und Varensell) finden Sie ab jetzt unter folgender Adresse:


www.grundschule-an-den-kastanien.de

 ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Information für die Eltern der Lernanfänger 2020/21

Die ursprünglich im Mai 2020 geplanten Informationsabende für die Eltern der Lernanfänger 2020/21 können aufgrund der Corona-Pandemie an beiden Schulstandorten erst im Juni 2020 (in der 2. Juni-Hälfte) durchgeführt werden.

Nähere Informationen dazu erhalten die Eltern noch in Form eines Elternbriefes.
Wir bitten auch im Namen der Schulaufsicht Gütersloh um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Christel Lehmeyer-Plotzky
Schulleitung

 
//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Liebe Kinder,

bald ist es soweit. Unsere neue Schulhomepage wird am 01.06.2020 im Internet zu sehen sein. Auf der Internetseite gibt es eine Menge Informationen zu allen wichtigen Bereichen der Schule. Im Moment findet man dort viele Texte mit Erklärungen. Es fehlen uns noch Bilder und Texte von euch Kindern. Die Seite soll schließlich bunt und abwechslungsreich sein und deshalb bitten wir euch etwas für die Homepage zu schreiben oder zu malen. Diese Aufgabe ist natürlich freiwillig.

Du kannst diese Dinge für die Homepage machen:

  • Male deine Schule oder deine Klasse.

  • Male unser neues Schullogo.

  • Schreibe einen kleinen Text zu dem Thema: "Meine Erlebnisse in der Corona - Zeit".

Deine Ergebnisse kannst du dann mit in die Schule bringen und deiner Klassenlehrerin oder deinem Klassenlehrer geben. Wir fotografieren oder scannen dann deine Arbeit und veröffentlichen sie auf der Homepage.

Vielen Dank für deine Mitarbeit und viel Spaß dabei!

 ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

NOTBETREUUNG

Die Notbetreuung läuft weiter (ausgenommen der  Feiertage/freien Tage nach Erlass).

Zur Anmeldung der Notbetreuung nutzen Sie bitte folgende Telefonnummern ab dem 8.5.2020:
 
Für die Anmeldung der Notbetreuung am Teilstandort in Varensell nutzen Sie bitte die Kontaktnummer von Frau Eberhardt: 01 76-18 87 97 96.
 
Am Hauptstandort in Neuenkirchen gilt weiterhin für die Anmeldung die Kontaktnummer der Betreuung 0 52 44-93 42 20.

Download neue Formulare für die Anmeldung zur Notbetreuung

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Aktueller Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 7.5.2020

Liebe Eltern, 

nach aktuellem Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 7.5.2020 (s. 20. Schulmail des MSB) werden ab Montag, dem 11. Mai 2020 wieder tageweise alle Jahrgänge rollierend in der Grundschule unterrichtet.

Die Intention ist, allen Schülerinnen und Schülern in dieser außergewöhnlichen Zeit einen gleichen Zugang zur Schule zu ermöglichen.

Pro Wochentag wird daher unter Berücksichtigung der Feiertage und beweglichen Ferientage immer ein Jahrgang in der Schule unterrichtet (s. ausgewiesener Stundenplan ab dem 11.05.2020 bis zum Schuljahresende ). 

Die Notbetreuung läuft dabei parallel weiter.

Wir wünschen allen Kindern, Familien und Lehrkräften einen guten Start in den neuen Schulanfang.

Die Schulleitung

Stundenplan der Jahrgänge 1-4 bis zum Schuljahresabschluss 2020

 

 

Die Notbetreuung läuft weiter (ausgenommen der  Feiertage/freien Tage nach Erlass).

Download Stundenplan der Jahrgänge 1-4 bis zum Schuljahresabschluss 2020

Link zur kompletten 20. Schulmail des MSB (Bildungsportal NRW)

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Artikel aus der Zeitung "Unser Rietberg" vom 6.5.20

 ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Wichtige Information vom Ministerium NRW vom 5.5.2020

Das Ministerium NRW hat folgende Information u.a. veröffentlicht:

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dieser SchulMail möchte ich Sie heute kurz über die in dieser
Woche vorgesehenen Schritte zur Wiederaufnahme des Unterrichts für
weitere Schülergruppen sowie vorab über anstehende Entscheidungs- und
Informationstermine benachrichtigen.

WIEDERAUFNAHME DES UNTERRICHTS AN GRUNDSCHULEN

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, wird in den Grundschulen - wie bereits mit
der SchulMail Nr. 17 mitgeteilt - der Präsenzunterricht zunächst
ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen
wiederaufgenommen. Die hierzu noch erforderliche Überarbeitung und
Veröffentlichung der Corona-Betreuungs-Verordnung erfolgt rechtzeitig.

(...)

WEITERES VORGEHEN

Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und
Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und
wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und
Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein
sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus
den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen
für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich
informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag.

Außerdem erhalten Sie in Kürze eine Information über die Auswirkungen
des am 30. April 2020 beschlossenen Bildungssicherungsgesetzes auf die
Bildungsgänge der jeweiligen Schulformen.

Mit freundlichen Grüßen
Mathias Richter

Link zur kompletten 19. Mail des MSB (Bildungsportal NRW)

 

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Elternanschreiben zur Schulöffnung - zunächst der 4. Klässler ab 7.5.2020

Liebe Eltern aller Jahrgänge, liebe Eltern des Jahrgangs 4,

nach angedachten Plänen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW laut Erlass vom 30.4.2020, die nach sofortiger Relativierung bislang für reichlich Verwirrung sorgen, ist nach unserem  bisherigen Kenntnisstand vorgesehen, dass die Klassen 4 zunächst ab/am 7. und 8. Mai wieder in der Schule unterrichtet werden sollen.

Alle anderen Vorhaben des Ministeriums NRW zur Schulöffnung der Jahrgänge 1-3 sind bislang nur "angedachte Pläne". Wie es nach Beratung des Bundes und Landes NRW mit der Bundeskanzlerin am 6.5.2020 mit der Schulöffnung für alle Jahrgänge weitergeht, hängt noch von den politischen Entscheidungen ab, die dann getroffen werden.

Das Leben und Lernen in der Schule wird sich mit der angedachten Schulöffnung erheblich vom normalen Schulalltag unterscheiden, den Ihre Kinder bislang gewohnt sind.

Bedingt durch die Vorgaben und neuen Konzepte zum Infektionsschutzgesetz zur Hygiene und zur Reinigung in der Schule, die mit der Stadt Rietberg als Schulträger und mit der Schulaufsicht Gütersloh seit der Corona-Epidemie neu erarbeitet wurden, wird sich das Lernen und Leben in der Schule und der Betreuung distanziert gestalten bzw. die sozialen Kontakte der Kinder, Lehrkräfte und Mitarbeiter untereinander weiter unter strikter Auflage und Beachtung des Abstandgebotes (1,5m) vollziehen müssen.

Mit der Auflage des Abstandhaltens ergeben sich auch unter Berücksichtigung des Infektionsschutzgesetzes (www.infektionsschutz.de) wesentliche Veränderungen für die Schule und das Schulgelände: Fest zugeteilte Eingänge, Ausgänge, Fahrradständer und Toiletten für die Kinder, Markierungen auf dem Schulhof, Teilung der Klassen, feste Zuweisung der Klassenräume (Sitzordnung mit Einhaltung der Abstandsregel von 1,5m), fest gekennzeichnete Arbeitsplätze für die Kinder, Symbole, Markierungen auch für Laufwege, Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Laufwege in der Schule (s. Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz), Hand/Hygiene, Abstandhalten, Husten und Niesen in die Armbeuge.

Die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Betreuung werden die Veränderungen und neuen Regeln (s. auch schulinterner Leitfaden "Ich schütze dich und du schützt mich ? damit wir alle gesund bleiben" und Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz) besprechen und umsetzen, damit das Lernen und Leben in der Schule nach den neuen Vorgaben entsprechend stattfinden kann.

Alle Informationen, die Sie als Elternteil eines Viertklässlers zur vorgesehen Schulöffnung ab dem 7.5.2020 nun erhalten, sind daher nur tagesaktuell; sollten sich politische Entscheidungen bzw. Änderungen am 6.5.2020 aus der Entwicklung des Infektionsgeschehens neu ergeben, werden wir Sie sogleich über die Klassenleitungen und über die Homepage informieren.

Informationen zur Schulöffnung (gültig für alle Jahrgänge) - zunächst für die 4. Klassen

Die jeweiligen Klassenleitungen informieren die Eltern zeitnah bzw. noch gesondert zum  organisatorischen und inhaltlichen Ablauf, insbesondere zum Schulstart/Einlass (fest zuge-teilte Fahrradständer, Aufstellplätze und Nummern für die geteilten Klassen), zur Teilung der Klasse, zum festgelegten Klassenraum und zur zugeordneten Lehrkraft etc..

Der Unterricht findet nach Absprache mit der Schulaufsicht Gütersloh täglich in der Zeit von 8.00 - 10.45 Uhr statt. Das gilt bei geplanter rollierender Schulöffnung für alle Jahrgänge.
Die Teilung der Klasse übernimmt die Klassenleitung (Infektionsschutz).
Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und ggf. Englisch (die inhaltliche Vorbereitung der Fächer übernehmen die Klassen-/Fachlehrerinnen).

Für den Unterricht stehen eigens vorbereitete Klassen/Räume im Schulgebäude zur Verfügung, die nach dem Infektionsschutzgesetz eingerichtet sind. Die Laufwege zu den Klassenräumen werden durch Markierungen gekennzeichnet.

Die Jacken müssen am Platz aufbewahrt werden (Infektionsschutz).

Da die Abstandsregel in den Toilettenräumen nicht gewährleistet werden kann, wird bis auf weiteres immer nur ein Kind den Waschraum betreten und die Toilette nutzen können.

Die Pausenzeiten werden gestaffelt und auf fest zugewiesenen Schulhofregionen durchgeführt (Abstandsregel).

Die Spielgeräte auf dem Schulhof sind noch durch den Schulträger gesperrt.  Pausenspielzeuge der Schule können nicht ausgeliehen werden. Die Kinder dürfen sich aber gerne ein kleines Spielgerät von zu Hause für die Pause mitbringen (Springseil etc.).

Während und nach dem Unterricht findet weiterhin die Not/Betreuung für alle Jahrgänge statt.

Der Busverkehr ist mit der Stadt Rietberg entsprechend der o.g. Unterrichtszeiten geregelt.

Zum Thema "Schülerbeförderung" (s. Homepage Schülerverkehr) wird die Stadt Rietberg noch eine Presse-mitteilung schalten.  Weitere Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung im ÖPNV/Schülerspezialverkehr erhalten Sie auch von den Klassenleitungen.

Zur Schulpflicht

Die Teilnahme am Unterricht mit Schulöffnung - ab dem 07.05.2020 für die Viertklässler - ist für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Sofern ein Kind jedoch relevante Vorerkrankungen in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) hat, entscheiden die Eltern - ggf. nach ärztlicher Rücksprache -, ob eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte.  In diesem Fall benachrichtigen die Eltern zeitnah die Schule und teilen schriftlich mit, dass aus gesundheitlichen Gründen der Schulbesuch nicht möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht nicht angegeben werden (Datenschutz).  In diesem Fall entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht und das Kind erhält für das Lernen auf Distanz entsprechend Lernmaterialien.

Liebe Eltern, bitte bereiten Sie Ihr Kind auf die deutlich veränderte Schulsituation behutsam vor und machen Sie sich bitte gemeinsam mit den notwendigen Maßnahmen zum Infektionsschutzgesetz, zur Hand/Hygiene und zum Abstandhalten in öffentlichen Räumen, im Bus  und in der Schule vertraut. Vielen Dank für Ihre unterstützende Mitwirkung!

Möge der Schulstart in den neuen Schulalltag für alle erfolgreich sein und bleiben Sie gesund.

Das Schulleitungsteam    Das Kollegium und die Mitarbeiter

Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz in der Grundschule an den Kastanien

Um andere und uns zu schützen, erarbeiten wir mit den Kindern neben dem schulinternen Leitfaden "Ich schütze dich und du schützt mich ? damit wir alle gesund bleiben" auch den richtigen Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz, den wir für die Schule dringend empfehlen.

Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist in der Schule nicht zu vergleichen mit der Schutzmaskenpflicht in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr (Maskenpflicht für Buskinder beim Schülertransport).

Wir werden mit den Kindern besprechen, dass die Maske bzw. der Mund-Nasen-Schutz zur Sicherheit aller zu bestimmten Anlässen während der Schulzeit getragen werden soll.

Für den richtigen Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz erarbeiten wir mit den Kindern folgende Regeln:

  1. Jedes Kind und jede Lehrkraft/jede Betreuungs/Mitarbeiterin hat einen Mund-Nasen-Schutz, der in einem verschließbaren Behälter aufbewahrt werden kann (bitte dem Kind mitgeben).

  2. Beim Auf- und Absetzen ist darauf zu achten, dass der Mund-Nasen-Schutz nur an den Gummibändern angefasst wird. 

  3. Wir tragen den Mund-Nasen-Schutz immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, d.h. beim Betreten und Verlassen der Schule, bei Laufwegen in der Schule (z.B. zur Toilette) und in der Pause auf dem Schulhof.

  4. Sitzt das Kind an seinem fest zugeordneten Arbeitsplatz, braucht es den Mund-Nasen-Schutz nicht aufsetzen.
    Wenn sich die Lehrkraft/Mitarbeiterin dem Kind nähern muss (bei Hilfestellungen, aufgrund einer Verletzung ggf., zur Erklärung von Aufgaben etc. ...) setzen das Kind und die Lehrkraft/Mitarbeiterinnen jeweils den Mund-Nasen-Schutz auf.

Wichtig ist, dass die Eltern das tägliche Reinigen des Mund-Nasen-Schutzes zu Hause übernehmen (bei hoher Temperatur waschen/auskochen).

Weiterhin gilt in der Schule: Regelmäßig und richtig Hände waschen, Mindestabstand einhalten (1,5 Meter) und in die Armbeuge husten/niesen ist der wichtigste Schutz!
Falls die Eltern keinen Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske bzw. genähter Mund-Nasen-Schutz) für ihr Kind haben, erhält das Kind einen Mund-Nasen-Schutz von der Schule; einen zweiten  Mund-Nasen-Schutz kann die Schule leider nicht zur Verfügung stellen.

Für das Betreten des Schulgebäudes empfehlen wir auch allen Erwachsenen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Hinweis: Die Schule ist bis auf weiteres ausschließlich für Kinder (Unterricht und Not/Betreuung) geöffnet. Anliegen und Fragen können weiterhin per Telefon oder Mail gestellt werden.

Die Schulleitung

Übersicht über die Corona-Regeln für unsere Grundschule

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Klarstellung des MSB im Nachgang zur Information vom 30.04.2020:

Sämtliche Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1-3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, stehen noch als denkbarer Plan unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen und Beschlüsse von Bund und Land NRW mit der Bundeskanzlerin am 6.Mai 2020.

Aktuelle Informationen des Ministeriums NRW zur Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen (30.04.2020)

Liebe Eltern,

nach Informationen des Ministeriums NRW vom 30.04.2020 ist die Wiederaufnahme des Unterrichts für den 07. Mai 2020 vorgesehen.

Hier nähere Informationen zum Erlass:

Am 7. und 8. Mai 2020 soll zunächst nur Unterricht für die 4. Klassen stattfinden.
Ab dem 11. Mai 2020 sollen dann in einem tageweise "rollierenden" System die Kinder aller Jahrgangsstufen wieder zum Unterricht gehen können.

Der Schülertransport soll in Absprache mit dem Träger der Schule entsprechend geregelt werden.

Ziel soll dabei sein, allen Kindern aller Jahrgänge in den kommenden Wochen bis zu den Sommerferien eine Rückkehr in den regelmäßigen Präsenzunterricht und eine Wiederaufnahme von Ganztags- und Betreuungsanteilen zu ermöglichen. Auch Notbetreuung soll weiter angeboten werden.

Im Laufe einer Woche ergibt sich daraus ein rollierendes System mit tageweisem Unterricht für nur einzelne Jahrgangsstufen nach festem Plan. Dies bedeutet eine Mischung aus Präsenzunterricht in der Schule und Lernen auf Distanz im Elternhaus.

Die Klassen sollen in der Schule für den Unterricht zumindest halbiert werden (vgl. Abstandsregel 1,50m) und auf dem Schulhof zeitlich gestaffelte Bewegungspausen haben.

Jede Schule soll diese Mindestvorgaben unter Einhaltung der notwendigen Hygiene- / Infektionsschutzmaßnahmen und Abstandsvorgaben (1,50m) auf ihre individuelle Situation vor Ort anpassen (zur Verfügung stehendes Lehrerpersonal, vorhandene Räumlichkeiten der Schule/ Betreuung, angemeldete Betreuungsbedarfe ...).
 
Anfang nächster Woche erhalten Sie von uns zur Umsetzung und Organisation der Wiederaufnahme des Unterrichts für die 4. Klassen und zu den neuen Vorgaben (!) des rollierenden Unterrichts/System für alle Jahrgänge nähere Informationen.
 
Wir wünschen allen Eltern und Kindern einen schönen 1. Mai.
Viele Grüße vom Kollegium an die Kinder ... und bleiben Sie alle gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
Christel Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung

 

Link zur 17. Mail des MSB (Bildungsportal NRW)

 

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Information zum Lern/Materialpaket (29.04.2020)

Die Kinder der Klassen 1-3 erhalten mit Beginn der kommenden Woche neues Lernmaterial für das Lernen zu Hause.
Wir senden die Materialpakete erneut per Post, um weiterhin sicherzustellen, dass
alle Eltern und Kinder erreicht werden.

 

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Zur Öffnung der Schulen in NRW - Aktueller Stand vom 28.04.2020

Liebe Eltern,

nach gestriger Kultusministerkonferenz (KMK) und aktueller Auskunft des Landkreistages NRW, des Staatssekretärs Herr Richter und der Schulaufsicht Gütersloh am 29.04.2020 möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen - sofern nicht schon der Presse entnommen - , dass abweichend von den bisherigen Planungen erst ab Donnerstag, den 07.05.2020 (und nicht schon ab Montag, 04.05.2020) Grundschüler wieder in den Unterricht kommen sollen.

Dies soll laut Ministerium NRW zunächst die 4. Klassen der Grundschulen betreffen. Über weitere Schulöffnungen bzw. Details soll am Donnerstag, 30.04.2020 zwischen den Ministerpräsidenten und der Kanzlerin Frau Merkel beraten und entschieden werden.

Uns Schulen liegen daher über das Rahmenkonzept der KMK hinaus zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen bzw. Details zur Wiederaufnahme zunächst des 4. Jahrgangs vor; in diesem Zusammenhang erwarten wir weitere Klärungen durch den nächsten Erlass des Ministeriums und informieren Sie dann schnellstmöglich über schulinterne Maßnahmen und Regelungen.

Derzeit planen wir natürlich schon in Vorbereitung die Wiederaufnahme des Unterrichts und setzen schwerpunktmäßig zusammen mit dem Schulträger die notwendigen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen um. Auch der Schülertransport wird in Abstimmung aktuell geregelt.

In dieser außergewöhnlichen wie dynamischen Corona-Zeit bedanken wir uns herzlich für Ihre Unterstützung sowie Ihr Durchhaltevermögen.

Wir wünschen Ihnen, den Kindern sowie Ihren Angehörigen weiterhin Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Christel Lehmeyer-Plotzky
Schulleitung

 

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Hygienemaßnahmen im Schülerverkehr

Durch die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes nutzen
Schülerinnen und Schüler seit dieser Woche wieder vermehrt Busse und
Bahnen. Um die Ansteckungsgefahr auch auf dem Weg zur Schule so gering
wie möglich zu halten, haben das Land, die kommunalen Spitzenverbände
und die Branchenverbände Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)
und Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) Hinweise
und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im
Schülerverkehr erarbeitet.

Diese sind auf der Webseite des Verkehrsministeriums abrufbar:

www.vm.nrw.de/presse/pressemitteilungen/Archiv-des-VM-2020/2020_04_22_Hygieneregeln_Schuelerverkehr/20200421-finale-Fassung-Infektionsschutz-Schuelerbefoerderung.pdf


//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

NOTBETREUUNG - Ergänzungen für Alleinerziehende

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder
die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer
Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die
Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private
Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann.

Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der
CoronaBetrVO ergeben.


//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Liebe Eltern

... wie Sie der Presse sicher schon entnehmen konnten, bleiben nach Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW die Grundschulen und damit auch unser Grundschulverbund zunächst noch vom 20.04.-03.05.2020 geschlossen.

Sollte es die Entwicklung der Infektionsraten zulassen, sollen die Grundschulen allerdings schrittweise ab dem 04. Mai 2020 wieder geöffnet werden - vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4, um diese auf den bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Ab dem 30.04.2020 erwarten wir weitere Informationen vom Ministerium.

Solange es für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht gibt, wird das bewährte Notbetreuungsangebot aufrechterhalten. Es soll zudem ab dem 23.04.2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden (s. Informationen zur Notbetreuung auf der Homepage/ die Anmeldung weiterhin bitte in Neuenkirchen tätigen). Bei erhöhter Anmeldezahl wird die Notbetreuung auch in Varensell eingerichtet.

Sie bzw. die Kinder der Kassen 1-4 erhalten daher für die Zeit des ruhenden Unterrichts wieder Materialpakete, die am Montag per Post verschickt werden. Ferner sind weitere freiwillige Lernangebote auf der Homepage ausgewiesen.

In den nächsten zwei Wochen werden die Klassenlehrkräfte Kontakt mit Ihnen und Ihrem Kind aufnehmen, um voneinander zu hören, offene Fragen zu klären und gestellte Aufgaben zu erfragen und zu würdigen.
Im Mai werden wir dann Elternberatungsgespräche bei Bedarf gesondert für die Klassen 1-3  per Telefon durchführen.

Sollten Sie Fragen zum Sicherheits- und Hygieneschutz haben, können Sie sich u.a. auf der Internetseite www.infektionsschutz.de weiter erkundigen.
Hier finden Sie u.a. wichtige Hygiene- und Verhaltensregeln, die Sie auch mit Ihrem Kind für den zukünftigen Schulbetrieb besprechen und einüben sollten (Abstandsregel von mind. 1,5 Meter in öffentlichen Räumen, Handhygiene etc. ).
Auch  die  Stadt  Rietberg  setzt   mit   uns   nach    schon  erfolgter  Schulbegehung    die  nötigen Sicherheits- und Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz um (tägliches Reinigen ; Desinfizieren in der Schule ...).

Da die neue Homepage noch nicht aktiviert ist, erhalten Sie weiterhin neben der Presse aktuelle Informationen   auf   der   Homepage   www.gs-neuenkirchen.de   und   auf   der   Homepage
www.marienschule-varensell.de.  Vielen Dank.

Als neue Lehrkraft begrüßen wir im Kollegium Frau Wiemann ganz herzlich und wünschen Ihr alles Gute in unserer Schulgemeinde.

Bitte grüßen Sie Ihr Kind von uns und bleiben Sie alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen vom Kollegium

Chr. Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung
U. Heinrichsmeier,  Konrektorin  
G. Aistermann, Standortleitung

Freiwillige Lernangebote

Für etwas mehr Abwechslung zuhause haben wir hier eine Linkliste mit interessanten, freiwilligen Angeboten zusammengestellt:

Die Sendung mit der Maus (täglich)
Planet Schule Grundschule - lehrreiche Filme und interaktive Spiele

Pikas - Übungsmaterial für das Fach Mathematik, Klasse 1 - 4
Lernteppich Mathematik
Lernteppich Deutsch
Brief von Hase Felix
ANTON-App (Klasse 1-4)

Wizadora (Englischlern-App)

WDR Dackl-Konzerte von berühmten Komponisten, Musikunterricht für Zuhause

Kreative Aufgaben für Zuhause
Labbé - Bastelvorlagen und motivierende Arbeitsblätter

Tägliche Sportstunde auf Youtube mit Alba Berlin

mathebasteln.de

https://www.youtube.com/c/HenriettaCo - ein digitales Bewegungsangebot der AOK

https://verkehrshelden.com/ -  Onlineportal des ADAC für Kinder und Eltern rund um Verkehrssicherheit

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

NOTBETREUUNG - Änderungen und Ergänzungen ab 16. April 2020

In den Grundschulen sowie den weiterführenden Schulen wird das Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten und ggf. um weitere Bedarfsgruppen, die nach der geltenden Leitlinie zu den kritischen Infrastrukturen gehören, erweitert.

Wegen der immer wieder betonten dynamischen Entwicklung der Lage sowie der Ankündigung der Bundeskanzlerin, am 30. April erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu beraten, plant das Schulministerium NRW diese Schritte zunächst bis zum 4. Mai. 

Nach soll auf die eingetretene Entwicklung reagiert werden, die es im besten Fall möglich macht, das Unterrichtsangebot dann auch auf Schülerinnen und Schüler anderer Jahrgänge auszudehnen. 

Welche Zeiträume werden durch die Notbetreuung abgedeckt?

Die Notbetreuung an den Schulen erstreckt sich ab dem 23. März 2020 an allen Wochentagen auf den Zeitraum des Schulbetriebs, wie dieser an der jeweiligen Schule stattfinden würde. Dies schließt sowohl die Pädagogische Übermittagbetreuung wie Angebote des Offenen und Gebundenen Ganztags und andere Betreuungsangebote ein, sofern diese auch bisher an der Schule vorhanden sind.

Findet auch am Wochenende eine Notbetreuung statt?

Die Notbetreuung am Wochenende endet in der 17. Kalenderwoche. Bereits am 25./26.4.2020 findet keine Wochenendnotbetreuung statt.

Findet auch in den Ferien und an Feiertagen eine Notbetreuung statt?

Nein. Mit dem Ende der Osterferien endet zunächst auch die Notbetreuung in Ferienzeiten. An den kommenden Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

(Quelle: Bezirksverband Detmold)

 

Anmeldung

Betroffene Eltern sollen sich bitte unter der Telefonnummer 05244/934220 anmelden.

Hier die Listen der systemrelevanten Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notbetreuung zum Download:

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Elternbrief unserer Ministerin Frau Gebauer

Unter diesem Link können Sie den aktuellen Elternbrief der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalens Frau Gebauer herunterladen:

Keine Lernstandserhebungen

Das Land NRW hat aufgrund der Corona-Epidemie beschlossen, in diesem Schuljahr keine Lernstandserhebungen (Vera 3) durchzuführen.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

 

 

Wir wünschen allen Eltern und Kindern in dieser außergewöhnlichen Zeit ...
für die kommenden Osterferien und Ostertage alles Gute sowie erholsame Festtage.

Sobald wir neue Informationen zu einer möglichen Schulöffnung haben, werden Sie natürlich neben der Presse auch über unsere Homepage informiert.

In den Osterferien sind wir telefonisch in der Zeit von 8.00 - 11.35 Uhr über die Schulbüro-Telefonnummer 05244-2737 und von 11.35 - 13.00 Uhr über die OGGS-Telefonnummer 05244-934220 erreichbar.

"Frohe Ostern"
wünscht Ihnen das Kollegium und das Schulleitungsteam.
Bleiben Sie gesund. 🍀

 

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

NEUE INFORMATIONEN ZU DER NOTFALLBETREUUNG

Ab dem 23.03.2020 (Montag) gelten folgende Regelungen:

  • Es reicht nun aus, wenn ein Elternteil in einer sogenannten kritischen Infrastruktur arbeitet.
  • Die Notfallbetreuung wird bei Bedarf bis zum 19.04.2020 (ausgenommen der Zeitraum Karfreitag bis Ostermontag) erweitert.
  • Die Notfallbetreuung wird bei Bedarf auf die Wochenenden ausgeweitet.

Die für die Notbetreuung gemeldeten Kinder dürfen laut ministerialem Erlass nur betreut werden:

  • wenn sie keine infektiösen Symptome haben ... und
  • wenn auch im Elternhaus keine infektiösen Erkrankungen vorliegen.

Zur Bedarfsanmeldung muss das einheitliche Formular (s. Link im nachfolgenden Pressetext) genutzt werden. Zusammen mit dem Arbeitgebernachweis, können Sie dieses an die schulische Mailadresse info@grundschule-an-den-kastanien.de schicken.

Telefonischen Kontakt können Sie mit uns am Montag (23.03.2020) und Dienstag (24.03.2020) in der Zeit von 7.30 - 12.30 Uhr unter der Schulbüro-/Telefonnummer 05244-2737 aufnehmen.

Weiterhin gilt: Soweit wie irgend möglich, muss die Betreuung anderweitig durch Sie selbst organisiert werden! Nur, wenn Sie in einer sogenannten kritischen Infrastruktur arbeiten und es Ihnen nicht möglich ist, die Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Kinder anderweitig zu organisieren, können Sie unter Angabe des Betreuungsgrundes den Betreuungsbedarf anmelden.

Christel Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung

Hier können Sie den Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterichts herunterladen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Pressemitteilung des Kreises Gütersloh zur Notbetreuung

Die Notbetreuung für Kinder in Schulen und Kindertageseinrichtungen wird ab Montag, 23. März, ausgeweitet. Der Kreis Gütersloh hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben, die Sie im Folgenden nachlesen können:

"Auch samstags und sonntags mehr Anspruchsberechtige

Land weitet Notfallbetreuung ab Montag aus

Ab Montag, 23. März, wird die Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler ausgeweitet. Galt zunächst, seit dem 18. März, dass beide Eltern im Bereich der so genannten kritischen Infrastruktur (zum Beispiel Pflegepersonal, Ärzte, Polizei etc.) arbeiten müssen, um Anspruch zu haben, gilt ab Montag, 23. März, dass die berufliche Situation des Partners keine Rolle mehr spielt. Es reicht also aus, dass ein Elternteil in der so genannten kritischen Infrastruktur beschäftigt ist. Zudem werden ab diesem Tag auch die Betreuungszeiten ausgeweitet:

Ab Montag, 23. März, steht die Notfallbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Das hat das Land NRW mitgeteilt. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh weist zudem daraufhin, dass alle Grundschulen im Kreis weiterhin zu den üblichen Zeiten erreichbar sind, um auch neue Anmeldungen für die Gruppen anzunehmen.

Die Notfallbetreuung hatte das Land NRW eingerichtet, nachdem am 18. März die Schulen und Kitas wegen der Coronaepidemie geschlossen worden sind. In ganz NRW bieten die Schulen insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine Notbetreuung an, wenn deren Eltern in ihren Berufen unabkömmlich sind, weil sie in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat."

Link zum Formular:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Die aktualisierte FAQ-Liste finden Sie hier:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Informationen des NRW-Ministeriums finden Sie hier.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Noch ein Hinweis für die Eltern

Die Elternsprechtage entfallen mit Schulschließung und werden zu gegebener Zeit neu ausgewiesen.



Die Diözese Paderborn hat aufgrund der Corona-Krise neben Messen u.a. auch die Kommunion verschoben.

Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls bis zu den Osterferien

Liebe Eltern,

alle Schüler erhalten bis spätestens Donnerstag Lernangebote in den Kernfächern, die zu Hause von den Kindern erledigt werden sollen, per Post. Die häusliche Arbeitszeit liegt für die Klassen 1 und 2 bei täglich ca. 90 Minuten und für die Klassen 3 und 4 bei ca. 120 Minuten. Für Rückfragen stehen die Lehrkräfte telefonisch zur Verfügung.

Zu Schulbeginn werden die verbindlich zu bearbeitenden Lernangebote / Aufgaben mit den Kindern besprochen.

Bleiben Sie gesund!

Das Kollegium
Die Schulleitung

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Informationen der Landesregierung für Schulen

Hier weitere Informationen der Landesregierung NRW.

 

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Schließung unserer Schule vom 16.03.2020 - weitere Informationen

Liebe Eltern,

Eltern, die beruflich im Gesundheitswesen, der Polizei oder Feuerwehr tätig sind und dringend auf ein Notbetreuungsangebot angewiesen sind, melden sich bitte am Montag, 16.03.2020 telefonisch an der Schule.

 

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Schließung unserer Schule vom 16.03.2020 bis zu den Osterferien aufgrund der Corona-Entwicklung

Freitag, 13.03.2020

 

Liebe Eltern,

auf Eilanordnung des Bürgermeisters Herrn Sunder werden sämtliche Schulen der Stadt Rietberg

ab Montag, 16.03.2020 bis zu den Osterferien geschlossen.

Auch die OGGS ist nicht geöffnet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse und unserer Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

Chr. Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung
U. Heinrichsmeier, Konrektorin
G. Aistermann, Standortleitung

 

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Absage des Schulfestes am 28.03.2020 aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona-Virus und der Hinweise des Schulministeriums NRW zum Umgang im Schulbereich

Rietberg, 09.03.2020

Liebe Eltern,

seit der aktuellen dynamischen Entwicklung zum Corona-Virus sind die Schulen in engem Kontakt mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW, dem Gesundheitsamt GT, der Schulaufsicht GT und dem Schulträger "Stadt Rietberg".

Mit der aktuellen Mail des Ministeriums an die Schulen zum Umgang mit dem Corona-Virus u.a. im Schulbereich vom 06.03.2020 sind wir Schulen dazu angehalten worden, von schulischen Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts zunächst bis zum Beginn der Osterferien abzusehen.

Daher sagen wir als Verantwortliche nun zum Gesundheitsschutz aller das geplante Schulfest am Samstag, den 28. 03. 2020 leider ab und verschieben es bis auf weiteres.

Damit entfällt auch der freie Ausgleichstag. Die Kinder haben nun am Montag, den 30.03.2020 wieder regulär Unterricht.

Sobald wir neue bzw. weitere Informationen vom Ministerium u.a. zur Planung von schulischen Veranstaltungen erhalten, werden wir mit den Schulgremien einen neuen Termin für das Schulfest überlegen und rechtzeitig ausweisen.

Sollten sich weitere Schutzmaßnahmen ergeben, werden wir Sie informieren.
Wir bitten um Ihr Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen 

Chr. Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung

U. Heinrichsmeier, Konrektorin

G. Aistermann, Standortleitung

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Karneval

Auch dieses Jahr wurde die "tolle" Zeit in der Schulgemeinschaft festlich begangen. Nach den Feiern in der Klasse und der großen Pause trafen sich alle in der Turnhalle, um dort gemeinsam Karneval zu feiern. Ein buntes Programm der Lehrerinnen und Kinder der 4. Klassen brachte alle ganz schön in Schwung.

Absoluter Höhepunkt war der Besuch "unseres" Kinderprinzenpaares Emily I. und Leon II.. Die Grundschule an den Kastanien ist besonders stolz, da beide Majestäten die dritte Klasse unserer Schule besuchen.

Rosenmontag

Am Rosenmontag zogen die Kinder, etliche Eltern und Lehrkräfte dann im Rahmen des Kinderumzugs mit ihren wundervoll bunten Kostümen aus der ganzen Welt durch die Rietberger Innenstadt, warfen ihre Süßigkeiten und winkten den zahlreichen am Rand stehenden Zuschauern zu.

Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis und jeder genoss die wunderbare Stimmung auf der gesamten Zugstrecke.



 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Infos zur Schulsozialarbeit

Liebe Eltern der Grundschule an den Kastanien!

Zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres gibt es nochmals einige Veränderungen
in unserem Team, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten:

Da für die Schulsozialarbeit in Rietberg insgesamt eine höhere Stundenzahl bewilligt wurde, haben sich die Anwesenheitszeiten und die Besetzung der Stellen an den beiden Standorten der Grundschule verändert.

Die Nachfolgerin von Frau Diekmann in Varensell ist Frau Bodanski. Seit Oktober 2019 ist Frau Hoffmann als Schulsozialarbeiterin am Standort Neuenkirchen tätig. Durch die Stundenerhöhung  wird Frau Hoffmann ab sofort von Frau Kloppenburg unterstützt.

Die einzelnen Dienstzeiten setzen sich wie folgt zusammen:

Schulsozialarbeit Varensell
Frau Bodanski         Montag        12:30 - 15:30 Uhr
                             Mittwoch      7:30 - 11:00 Uhr

Schulsozialarbeit Neuenkirchen    
Frau Hoffmann        Montag        9.00 - 11.45 Uhr
Frau Kloppenburg    Dienstag (1. und 3. im Monat)   
                                               15.00 - 16.45 Uhr
                             Mittwoch      9.00 - 11.45 Uhr
                             Donnerstag  9.00 - 11.45 Uhr
                             Freitag         9.00 - 11.45 Uhr

Als Schulsozialarbeiterinnen unterstützen wir Sie bei

-    Fragen und Anliegen, die die Schule betreffen
-    Erziehungsfragen
-    familiären Krisen
-    finanziellen Problemen
-    Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket/Beantragung von Fördermitteln

Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!


Nadja Bodanski, 0151 - 44621910, bodanski@caritas-guetersloh.de

Marion Hoffmann, 0175 - 7237539, hoffmann2@caritas-guetersloh.de

Elisabeth Kloppenburg, 0176 - 15506095, kloppenburg@caritas-guetersloh.de

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Neue Internetpräsenz

Seit dem 1.2.2020 führt die  Kath. Grundschule Neuenkirchen/Varensell den Namen

Grundschule an den Kastanien - Kath. Grundschulverbund der Stadt Rietberg

Aus diesem Grund ändert sich die Domain unserer Homepage in
www.grundschule-an-den-kastanien.de

Unter dieser Adresse bekommen Sie in Kürze alle Informationen über unsere Schule.

Ebenso ändert sich die E-Mail-Adresse unserer Schule in
info@grundschule-an-den-kastanien.de

 

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Kosovo Weihnachtsaktion 2019

Im Rahmen unserer Weihnachts/Hilfsaktion für den Kosovo haben die Eltern und Kinder am Hauptstandort NK wieder über 130 Pakete für die armen Familien und Kinder im Kosovo gepackt und gespendet.
Herr Winkler hat den Kindervertretern der Klassen unserer Schule am 17.12. von seiner 24-jährigen persönliche Hilfe - auch über seinen Verein - erzählt und Fotos aus dem Kosovo gezeigt (das Foto mit den beschenkten Kindern, die Pakete halten, zeigt Kinder im Kosovo bei -15 Grad Kälte).
Die Schulkinder halfen dann Herrn Winkler und seinem Sohn, die Geschenke in den Transporter zu laden.
Winklers und alle Familien dort danken herzlichst unserer Schulgemeinde für die Spenden.

Herr Winkler fährt wieder - wie immer - am 2. Weihnachtstag mit seinen Vereinshelfern in den Kosovo und bringt und verteilt u.a. persönlich die Geschenk/Pakete von uns sowie allen Rietberger Schulen und Kindergärten.

Im Frühjahr bekommt er ferner noch alte ausrangierte Schulmöbel von uns für den Kosovo.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Weihnachtsgruß

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Liebe Eltern,

mit Beginn des Schuljahres 2019/20 wünschen wir Ihnen, Ihren Kindern und besonders den neuen Lernanfängern einen guten Schulstart sowie ein erfreuliches Schuljahr 2019/20.

Zum Schuljahr 2019/20 können wir Ihnen folgende Informationen mitteilen.

Zum Schulstart 2019/20 haben wir erfreulicherweise vom Schulamt Gütersloh die Nachricht erhalten, dass Frau Wojcik schon vor Ablauf Ihrer Elternzeit an unsere Schule als Lehrkraft zurückkehrt. Wir wünschen somit Frau Wojcik wieder einen guten Schulstart und alles Gute in der Zusammenarbeit mit unserer Schulgemeinde.

Frau Haidar, unsere Schulsozialarbeiterin in Neuenkirchen, hat am Hauptstandort bis Ende September folgende Sprechzeiten: Montag und Donnerstag von 8.30 - 10.30 Uhr. Ab Oktober tritt Frau Haidar eine neue Stelle an; eine Nachbesetzung wird schnellstmöglich erfolgen. Frau Haidar danken wir schon jetzt ganz herzlich für Ihre äußert kompetente Arbeit als auch für ihr außerordentliches Engagement an unserer Schule und wünschen ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute, viel Glück und Erfolg. 

Frau Diekmann, unsere Schulsozialarbeiterin in Varensell, ist freitags von 08.00 - 11.35 Uhr am Teilstandort erreichbar. Nach Absprache werden Frau Haidar und Frau Diekmann auch wie bisher bei Bedarf weitere Termine an den Standorten koordinieren.

Bedingt durch die Verabschiedungen unserer Pfarrer Herrn Dröge und Herrn Schulte erteilen nun Frau Maasmeier (Gemeindereferentin in Neuenkirchen) und Frau Frenz (Gemeindereferentin aus Rietberg) in Neuenkirchen im 3. Schuljahr (montags, 6. Stunde) den Kommunionunterricht. In Varensell erteilt Frau Maasmeier den Kommunionunterricht (donnerstags, 6. Stunde).
Herrn Dröge und Herrn Schulte danken wir ganz herzlich für die jahrzehntelange pastorale Mitwirkung in der Schule und der Schulgemeinde und wünschen ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Im Schuljahr 2019/20 werden wir am Standort in Neuenkirchen wieder neben dem muttersprachlichen Unterricht "Türkisch" auch islamischen Religionsunterricht mit unserer Lehrkraft Frau Huseynova anbieten. Weitere Informationen erhalten Sie mit Anfang des Schuljahres über die o.g. Lehrkraft. Herr Yamac bietet ferner in Neuenkirchen syr.-orth. Unterricht an und informiert dazu selbst die Eltern.

Information aus dem Schulamt Gütersloh:

Aufgrund der akuten Lehrernot (u.a. im Kreis Gütersloh), starten die Grundschulen im Kreis auch in diesem Schuljahr wieder mit einem Unterhang an Lehrkräften (es fehlen z.T. zwei bis vier Lehrkräfte an Schulen). Als Verbundschule sind wir momentan hinreichend versorgt worden.

Seit Frühjahr 2019 sind wir in der Qualitätsanalyse und werden dazu am 9. September 2019 das Abstimmungsgespräch mit Herrn Meyer (Dezernat 4Q, Bezirksregierung Detmold), ausgewählten Vertreterinnen und Vertretern unserer Schulgremien und Herrn Geist (Schulrat, Schulaufsicht Gütersloh) durchführen, um weitere Vereinbarungen zur zukünftigen Durchführung der Qualitätsanalyse zu treffen (Zeitablauf der Hauptphase, mögliche Themen und Fragen (siehe Anlage), zu denen wir als Schule Rückmeldung erhalten möchten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie zur Transparenz nach dem gemeinsamen Gespräch im September.

In diesem Schuljahr 2019/20 beginnt auch für alle Grundschulen und weiterführenden Schulen in Kooperation mit der Stadt Rietberg und den entsprechenden Bildungspartnern das Projekt "Schule und digitale Bildung". Wir Schulen sollen dadurch eine adäquate mediale Ausstattung und die Unterstützung bei der Fortschreibung der Medienkonzeption sowie Fortbildungen erhalten. Alle Schulen in Gütersloh sind nunmehr mit Stolz der Schulaufsicht Gütersloh in diesem wichtigen und verbindlichen Projekt.

Zur Schüler-/Klassen- und Personalsituation
Im neuen Schuljahr 2019/2020 starten wir in gemeinsamer Mitwirkung der Bildungs- und Erziehungsarbeit  mit allen Eltern, Schulgremien und Schulpartnern aktuell mit insgesamt 344 Schülerinnen und Schülern in insgesamt 16 Klassen (12 Klassen in Neuenkirchen (261 Kinder); 4 Klassen in Varensell (83 Kinder)).

Die Klassenleitungen der ersten Klassen lauten:
Varensell: 1. Klasse Frau Wojcik 
Neuenkirchen: 1a Frau Werneke, 1b Frau Niediek, 1c Frau Epkenhans .
Die Klasse 2a in Neuenkirchen unterrichtet Frau Ostberg neu in Klassenleitung.

Zur Schwimmsituation
In diesem Schuljahr fahren die 2. Klassen aus Neuenkirchen und die 2. und 3. Klasse aus Varensell jeweils dienstags mit dem Bus im Zeitrahmen einer ca. Doppelstunde (Schwimmzeit 40 Minuten) zum Schwimmen zur Sportschwimmhalle nach Rietberg. Die Klassen werden jeweils durch die Schwimmlehrkräfte und eine weitere Lehrkraft als Begleitperson unterrichtet bzw. begleitet.

Zum Verbund 
Im Rahmen der Verbundbildung gilt es bis zum Jahr 2021 (im Zeitrahmen von insgesamt fünf Jahren seit Verbundbildung im Februar 2016) mit allen Mitwirkungsgremien ein gemeinsames Schulkonzept zu entwickeln.
Mit Verbundbildung sind seit dem Schuljahr 2016/17 alle Mitwirkungsgremien zusammengeführt worden. Seither gibt es eine Schulpflegschaft und eine Schulkonferenz, die sich aus Elternteilen beider Standorte zusammensetzt. In der Schulkonferenz werden daher auch als Mitglieder gewählte Lehrkräfte aus beiden Standorten vertreten sein.

Da bislang die Verbundbildung in Mitwirkung aller Lehrer- und Eltern- und Kindergremien sowie der Steuergruppe der Schule schon gut durchgeführt und wichtige Beschlüsse gelungen umgesetzt werden konnten, werden sicher auch die kommenden Mitwirkungsentscheidungen zum weiteren Gelingen des Verbunds und damit zum Wohle der Kinder beider Standorte getroffen. Wir danken allen Eltern und beiden Fördervereinen für die bisherige vertrauensvolle und aktive Mitwirkung und freuen uns schon jetzt auf die kommende Zusammenarbeit zum Wohle der Verbundschule.

Sobald ferner die formalen und organisatorischen Vorbereitungen für den neu gewählten Schulnamen getroffen werden konnten, werden wir im Verlauf des 1. Halbjahres unseren neuen Schulnamen Grundschule an den Kastanien - Kath. Grundschulverbund der Stadt Rietberg nach inzwischen erfolgter Zustimmung der Bezirksregierung Detmold und der Stadt Rietberg als Schulträger führen können.

Bürozeiten von Frau Holtkamp (Sekretärin)
Neuenkirchen:  Mo.-Fr.    : 8.00 - 13.00 Uhr (außer mittwochs)
Varensell:         Mittwoch : 8.00 - 13.00 Uhr             
Bei Bedarf rufen Sie Frau Holtkamp gerne jederzeit an beiden Standorten an.
Schulleitung
Präsenz von Frau Lehmeyer-Plotzky in Varensell: Mittwoch: 12.00 - 13.00 Uhr

Zur Betreuung 
In Varensell:
Die Betreuung in Varensell leitet in Zusammenarbeit mit der VHS Reckenberg-Ems und der Stadt Rietberg erfolgreich Frau Heß. Die Kontaktnummer lautet: 0157-54768263.

In Neuenkirchen:
Seit Einführung der Offenen Ganztagsgrundschule (August 2006) führen wir in Zusammenarbeit mit der VHS Reckenberg-Ems und der Stadt Rietberg den offenen Ganztag wie bisher auch im neuen Schuljahr von 7.30 bis 15.00/17.00 Uhr durch.

Frau Mayer-Wittreck  als Team-Leiterin  der OGGS und Frau Becker  als  Leiterin  der Randstunde (7.30 - 13.20 Uhr) leiten die Betreuung in enger Absprache mit der Schulleitung und den Lehrkräften, den Trägern, dem pädagogischen Personal und natürlich den Eltern der Betreuungskinder.

Für den offenen Ganztag (OGGS) sind zum neuen Schuljahr wieder neue Kinder gemeldet, so dass wir wie gewohnt die Hausaufgabengruppen und kreativen Arbeitsgemeinschaften bilden werden. Weitere  Informationen  zur OGGS und zur Randstunde  können Sie dem jeweiligen Flyer,  erhältlich im Schulsekretariat bei Frau Holtkamp (Telefon: 05244/2737) oder über die Leitungen Frau Margarete Mayer-Wittreck und Frau Becker (OGGS-Telefon: 05244/934220) entnehmen.

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2019/20
Neuenkirchen
Freitag, 04.10.2019 Tag nach der dt. Einheit
Freitag, 21.02.2020 Tag nach Altweiber
Freitag, 22.05.2020 Tag nach Chr. Himmelfahrt
Freitag, 12.06.2020 Tag nach Fronleichnam

Varensell
Freitag, 21.02.2020 Tag nach Altweiber
Montag, 24.02.2020 Rosenmontag
Freitag, 22.05.2020 Tag nach Chr. Himmelfahrt
Freitag, 12.06.2020 Tag nach Fronleichnam


Die Fortbildungstage des Kollegiums und der Lehrerausflug stehen derzeit noch nicht fest.

Mit freundlichen Grüßen zum Schulstart

Chr. Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung, Standortleiterin               
U. Heinrichsmeier, Konrektorin
G. Aistermann

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Liebe Eltern,

das Schuljahr 2018/19 endet nun bald und die Sommerferien 2019 stehen vor der Tür. Zuvor jedoch möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich für Ihre vertrauensvolle Mitwirkung bei allen schulischen Anliegen, Schulveranstaltungen und Projekten bedanken. Ein großes Dankeschön sagen wir auch für Ihre kontinuierliche  und konstruktive Unterstützung der weiteren Verbundbildung einschließlich der neuen Namensfindung für unsere Schule in allen Schulgremien.

Mit Stolz können wir - auch mit Zustimmung der Stadt Rietberg als Schulträger - im Verlauf des 1. Halbjahres, sobald alle weiteren formalen Voraussetzungen gegeben sind, den neuen gemeinsamen Namen

Grundschule an den Kastanien - Kath. Grundschulverbund der Stadt Rietberg

führen.

Bei allen Mitwirkenden der Schulpflegschaft, den Vorsitzenden der Schulgemeinde und den Fördervereinen sagen wir abermals "DANKE" für die engagierte und unermüdliche Arbeit zur Weiterentwicklung der Schulstandorte.

Ausblick zum Schuljahr 2019/2020
Unsere abgeordneten Lehrkräfte Frau Kröning und Frau Dölwes werden mit Beginn des neuen Schuljahres wieder an ihrer Stammschule unterrichten und somit laut Auskunft des Schulamtes Gütersloh nicht mehr bei uns an der Schule sein.
Wir wünschen daher beiden Lehrkräften schon jetzt alles erdenklich Gute für den Neubeginn und danken Frau Kröning und Frau Dölwes ganz herzlich für ihre kompetente sowie vertrauensvolle Arbeit an unserer Schule.

Zur Information aus dem Schulamt Gütersloh: Aufgrund der akuten Lehrernot, u.a. im Kreis Gütersloh, starten die Grundschulen im Kreis auch in diesem Schuljahr wieder mit einem Unterhang an Lehrkräften (es fehlen z.T. zwei bis vier Lehrkräfte an Schulen). Das Schulamt Gütersloh ist daher noch bis zum neuen Schuljahresanfang für alle Schulen in Stellenplanung. Als Verbundschule sind wir momentan hinreichend versorgt.

Mit einer Schülerzahl von ca. 353 Schülerinnen/Schülern in 16 Klassen (Neuenkirchen: 12 Klassen, dreizügig; Varensell: 4 Klassen) werden wir das neue Schuljahr 2019/20 beginnen und unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit in Mitwirkung aller Beteiligten, Schulpartner, Eltern und Schulgremien aufnehmen.
Zudem sind wir seit Frühjahr 2019 in der Qualitätsanalyse und werden dazu am 9. September 2019 das Abstimmungsgespräch mit Herrn Meyer (Dezernat 4Q, Bezirksregierung Detmold), ausgewählten Vertreterinnen und Vertretern unserer Schulgremien und Herrn Geist (Schulrat, Schulaufsicht Gütersloh) durchführen, um weitere Vereinbarungen zur zukünftigen Durchführung der Qualitätsanalyse zu treffen.

Die Klassenleitungen der neuen ersten Schuljahre sind:
In Varensell: Frau Wojcik
In Neuenkirchen: Frau Epkenhans, Frau Niediek und Frau Werneke  

Die Klassenleitung der Klasse 2a übernimmt nun Frau Ostberg (anstelle Frau Kröning).
 
Unterrichtsbeginn zum Schuljahr 2019/2020
Im neuen Schuljahr 2019/2020 beginnt der Unterricht am Mittwoch, 28.08.2019, um 8.00 Uhr.
An diesem Tag endet der Unterricht für alle Kinder nach der 4. Stunde um 11.35 Uhr.

Die Busse werden entsprechend bestellt; die Betreuung läuft weiter.
Für die Betreuungskinder fährt der Bus um 13.20 Uhr.

Einschulung 2019

Die Lernanfänger haben am Donnerstag, 29.08.2019 ihren ersten Schultag.

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2019/20

Neuenkirchen
Freitag, 04.10.2019 Tag nach der dt. Einheit
Freitag, 21.02.2020 Tag nach Altweiber
Freitag, 22.05.2020 Tag nach Chr. Himmelfahrt
Freitag, 12.06.2020 Tag nach Fronleichnam

Varensell
Freitag, 21.02.2020 Tag nach Altweiber
Montag, 24.02.2020 Rosenmontag
Freitag, 22.05.2020 Tag nach Chr. Himmelfahrt
Freitag, 12.06.2020 Tag nach Fronleichnam

Die Fortbildungstage des Kollegiums und der Lehrerausflug stehen noch nicht fest.

Achtung! Zur Erinnerung:
Am letzten Schultag endet der Unterricht für alle Kinder nach der 3. Stunde um 10.45 Uhr.

Die Betreuung findet wie gewohnt statt. Der Bus für die Betreuungskinder fährt um 12.30 Uhr.

Wir wünschen Ihnen als auch den Kindern wunderbare sowie erholsame Sommerferien und allen Viertklässlern einen erfreulichen Übergang in die weiterführenden Schulen.

Mit sommerlichen Grüßen

Chr. Lehmeyer-Plotzky, Schulleitung
G. Aistermann
U. Heinrichsmeier

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Projekttag zum Thema Bewegung und Magnetismus

 

Am 4.7.2019 erwartete die Kinder ein Projekttag zum Thema Bewegung und Magnetismus in Kooperation mit Herrn Stükerjürgen. Unterstützt wurde er von Frau Weitzel vom Bildungsbüro Gütersloh, das den Tag mit Geldern gesponsert hat und Frau Diekmann, die Leiterin des Lummerland Kindergartens. 

Das 1. und 2. Schuljahr durfte eine Bewegungslandschaft in der Turnhalle besuchen. Dort gab es unterschiedliche Pfade zum Laufen und den Kindern wurde vermittelt, wie es sich anfühlt, sich z. B. "Barfuss in der Natur" zu bewegen. 

Für das 3. und 4. Schuljahr gab es außergewöhnliche Magnetbausteine aus Holz, die eine völlig andere und kreative Art des Bauens ermöglichen. Durch die Haftung der Magnete bleiben die Bauwerke der Kinder auch bei leichten Stößen oder unebenen Flächen sicher und stabil stehen. Die Kinder waren begeistert und das Erfolgserlebnis war garantiert!

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Tolles Wetter, tolle Leistungen

Der Wettergott meinte es bei den diesjährigen Bundesjugendspielen am Montag, den 1. Juli 2019, wieder einmal gut mit uns. Die Kinder haben beim Werfen, Laufen und Springen alles gegeben. Bei der Siegerehrung am Freitag in der Turnhalle wurden viele Urkunden feierlich überreicht.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Alles Gute für den Ruhestand

Nach 32 Jahren kompetenter Arbeit bei der Stadt Rietberg, und zuletzt 7 davon in vorbildlicher, toller Zusammenarbeit mit dem Kollegium sowie den Mitarbeitern unserer Schule, verabschiedeten wir unsere Hausmeisterin Elisabeth Seelig. Mit großem Engagement und Herz für die Kinder hatte sie immer einen Blick für alle Bedarfe. Wir danken ihr herzlich für ihre Arbeit und wünschen ihr alles Gute für ihre private Zukunft im Ruhestand zusammen mit ihrem Mann Georg Seelig.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Neuer Name für den Grundschulverbund


 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Unser Schulgarten

Im Rahmen der Kinderkonferenz des Schuljahres 2018/2019 konnte im letzten Halbjahr ein kleiner Schulgarten anlegt werden. Nach einer großen Säuberungsaktion des Beetes konnten zunächst Tulpen- und Narzissen- Zwiebeln  gesetzt werden, von denen zu unserer großen Freude bereits einzelne treiben.

In der vergangenen Konferenzsitzung konnte schließlich ein Mandelbäumchen gepflanzt werden, was für alle Mitglieder ein großes Highlight war. Auch Frau Lehmeyer-Plotzky konnte sich diese Aktion nicht entgehen lassen und war bei dem feierlichen Moment dabei, als das Bäumchen in die Erde kam. Wir freuen uns schon jetzt auf den Frühling, indem unser Schulgarten bestimmt wunderschön bunt blühen wird.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Karneval in Rietberg

Unter dem Motto "Heut´ ist was los im Karnewald" zogen die Kinder als Bäume, Pilze, Füchse und Waldameisen mit etlichen Eltern und Lehrern als Waschbären bunt kostümiert durch die Gassen Rietbergs. Trotz der unklaren Wetterlage konnte der Umzug wie geplant stattfinden, so dass die tollen und fantasievollen Kostüme den vielen Zuschauern am Wegesrand begeistert präsentiert werden konnten.


 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Verabschiedung vom Hausmeister

Georg Seelig, der Hausmeister der Martinschule und der Grundschule Neuenkirchen/Varensell, ist nach 33 Jahren bei der Stadt Rietberg und nach 49 Dienstjahren insgesamt feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Wir bedanken uns herzlich bei ihm für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute!

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Kosovo Weihnachtsaktion

Herr Winkler hat am 18.12.2018 die Geschenke für den Kosovo abgeholt. Wir bedanken uns herzlich bei allen für die vielen Päckchen!

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Weihnachtliches Konzert

Das Orchester aus Riga hat für dritte Schuljahr am 19.12.2018 ein stimmungsvolles weihnachtliches Konzert gegeben. Die Kinder hatten viel Freude und haben kräftig mitgesungen.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Robin Hood in der Schule

Am 30.11.2018 fand in der Martinschule das deutsch-englische Theater Robin Hood statt. Mit großer Begeisterung und viel Applaus nahm das 3. und 4. Schuljahr daran teil.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Danke für die WM-Fußbälle

Zur großen Freude des Kollegiums und der Kinder hat uns die Volksbank für beide Standorte WM-Fußbälle geschenkt. Die Ballübergabe fand bereits vor den Herbstferien statt.

Ballübergabe am Standort Neuenkirchen
Auch in Varensell freuen wir uns über die Bälle

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Gut gelaunt durch alle Jahreszeiten

Unter dem Motto: Gut gelaunt durch alle Jahreszeiten, nahm unsere Grundschule am Rosenmontagsumzug in Rietberg teil. Mit 235 Kindern, etlichen Eltern und dem Kollegium boten wir ein buntes Bild.

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////